Impulse für eine nachhaltige Transformation als soziale und kulturelle Aufgabe

 

Transformation, Kultur & Nachhaltigkeit

Als freiberuflicher Soziologe erforsche ich gesellschaftliche Transformationsprozesse in Theorie und Praxis mit Fokus auf soziale und kulturelle Nachhaltigkeit. In dieser Berufung bin ich als Katalysator und Impulsgeber, Publizist und Berater, Dozent und Moderator, nicht zuletzt als Bürger und Mensch tätig. Gerne unterstütze ich transformative Vorhaben und begleite kollektive Lernprozesse in Organisationen, Quartieren, Städten und Regionen. Die folgenden Seiten geben einen Einblick in meine vielschichtige Arbeit.

Mein Ansatz

Neuigkeiten & Aktuelles

Neues in Sachen Nachhaltigkeit. Kultur. Transformation.

Fortschritt und Krise sind keine Gegensätze: Das macht uns die Gegenwart bewusst. In der Geschichte der Menschheit begann die Abwärtsspirale mancher Zivilisationen ausgerechnet am Höhepunkt ihrer Entwicklung. Wie können Gesellschaften selbst dann an einem Entwicklungspfad festhalten, wenn er sie in den Abgrund führt? Dieses Buch sucht die Antwort in der Kultur

Davide Brocchi // 2022

Soziokulturelle Zentren und Initiativen sind in Deutschland Bühnen für die kreative Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Diskursen. Trotzdem ist die Verbindung von Kultur und Nachhaltigkeit nicht selbstverständlich und kaum praktiziert. Höchste Zeit, dies zu ändern!

Mit W. Schneider, K. Gruber // 2021

Es kann keine Nachhaltigkeit in einem Kontext der wachsenden sozialen Ungleichheit geben. Historisch gehört soziale Ungleichheit (in der Verteilung von Macht, Reichtum…) zu den wesentlichen Ursachen von gesellschaftlichem Untergang …

Wie geht die Transformation aus dem Lokalen heraus? Das Buch untersucht sechs bürgerschaftliche Quartiersinitiativen, die sich gegen den Bau von Einkaufszentren einsetzen, eine andere Stadtentwicklung fordern und das gute Leben erproben …

Davide Brocchi

Zur nachhaltigen Transformation aus dem Lokalen heraus

Wie ist ein friedliches Zusammenleben in der Vielfalt auf einem begrenzten Planeten möglich? Dies ist die zentrale Frage der Nachhaltigkeit. Denn im Umgang mit ihrer Umwelt macht es einen großen Unterschied, ob Menschen konkurrieren oder kooperieren; ob sie zum egoistischen »Homo oeconomicus« oder zum »Homo solidaricus« erzogen werden. Entsprechend setzt Nachhaltigkeit eine Änderung der sozialen und der kulturellen Verhältnisse in der Gesellschaft voraus.

Nachhaltig ist eine Entwicklung, die den planetarischen genauso wie den menschlichen Grenzen gerecht wird. Während uns das Globale lähmen kann, kann im Lokalen kollektive Handlungsfähigkeit entstehen und Selbstwirksamkeit erfahren werden. Das Gute Leben kann direkt vor der eigenen Haustür beginnen, indem Räume in Gemeingüter umgewandelt und neue Allianzen gebildet werden.

Weil Monokulturen (ökonomische und geistige inbegriffen) besonders krisenanfällig sind, benötigt Nachhaltigkeit Vielfalt. Zu einer Transformation als individuellem und kollektivem Lernprozess können Spielwiesen für Alternativen genauso beitragen wie Kultureinrichtungen als Agoren. 

Viel Spaß beim Weiterstöbern!

Datenschutzerklärung
Auch ich verwende Cookies, um Ihnen die Nutzung dieser Website so angenehm wie möglich zu gestalten. Über Ihren Webbrowser können Sie diese einschränken, blockieren oder entfernen. Möglicherweise werden auch Inhalte von Dritten verwendet, die Tracking-Technologien verwenden können. Nachfolgend können Sie selektiv Ihre Einwilligung erteilen, um solche Einbettungen von Drittanbietern zu ermöglichen. Ausführliche Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzerklärung
Youtube
Einwilligung für Inhalte aus diesen Bereichen - Youtube
Vimeo
Einwilligung für Inhalte aus diesen Bereichen - Vimeo
Google Maps
Einwilligung für Inhalte aus diesen Bereichen - Google
Spotify
Einwilligung für Inhalte aus diesen Bereichen - Spotify
Sound Cloud
Einwilligung für Inhalte aus diesen Bereichen - Sound
Kontakt